Image

Pierre Saner-Nyffenegger ✵ 1936-1974

Pierre Saner-Nyffenegger 1972

Geburtsname:  Pierre Antoine Saner
Geburtstag:  5. März 1936
Geburtsort:  Basel, Schweiz
Todestag:  21. Mai 1974
Todesort:  Binningen, Schweiz
Ruhestätte:  Boncourt, Jura, Schweiz
Informationen:  Marianne Saner-Nyffenegger

 

 

CIBA-Geigy Zeitschrift – Personalchronik – Juni 1974 – H. Derrer

Wir gedenken – Pierre Saner


Am 21. Mai ist Pierre Saner im Bruderholzspital nach schwerer Krankheit im Alter von 38 Jahren gestorben.

Pierre Saner kam Anfang 1967 zur damaligen CIBA, wohlvorbereitet durch eine gründliche kaufmännische Schulung und mehrjährige Tätigkeit im In- und Ausland auf dem Gebiet des internationalen Transportwesens. Nach kurzer Zeit wurde er zum Verhandlungsbevollmächtigte und 1971 zum Prokuristen befördert. Pierre Saner war siebeneinhalb Jahre in unserer Firma tätig, zuerst als Angestellter, dann als Leiter der Spezialabteilung für internationale Waren­ und Finanzgeschäfte innerhalb der Funktion Finanz. Siebeneinhalb Jahre sind eine kurze Zeitspanne in Jahren gemessen. Uns, die wir mit Pierre Saner täglich zu tun hatten, scheint es, als ob er immer zu unserem Team gehört hätte. So sehr ist er uns gegenwärtig mit seinem regen Geist, seiner liebenswürdigen; offenen und ausgeglichenen Art, in der er uns stets gegenübertrat.

Seine hohen charakterlichen Qualitäten waren eine Voraussetzung für die erfolgreiche Bewältigung der anspruchsvollen Aufgabe, die wir ihm übertragen hatten. Über die ganze Welt erstreckte sich sein Aktionsradius. Dabei war er nicht gebunden an ein enges Pflichtenheft. Der Erfolg seiner Arbeit hing massgeblich von seinem eigenen kaufmännischen Spürsinn, seiner Phantasie, der regen Anteilnahme am Geschehen in der Welt ab, aber auch von der Fähigkeit, im Unternehmen mit allen Stellen gut zusammenzuarbeiten und im In­ und Ausland Kontakte anzuknüpfen. Alle diese Voraussetzungen waren bei ihm in hohem Masse gegeben.

Gross war sein persönlicher Einsatz, der es ihm unter anderem erlaubt hat, neben einer starken Beanspruchung für das Geschäft, die militärische Karriere zu bewältigen. Noch Anfang dieses Jahres durften wir ihm zu seiner Beförderung zum Major gratulieren. Man konnte von Pierre Saner viel verlangen. So war er zum Beispiel 1968 freudig bereit gewesen, für ein halbes Jahr nach   Indonesien zu gehen, um eine nicht leichte Aufgabe zu übernehmen. Und wohl der grösste aber auch erschütterndste Beweis seines Einsatzwillens und seiner Treue zur Firma: Bis ganz kurze Zeit vor seinem Tod hat er unter Aufbietung der letzten Kräfte und gezeichnet von seiner schweren Krankheit tapfer und mit frohem Mute seine Aufgaben im Geschäft erfüllt.

Es ist schwer, von einem Mitarbeiter mit diesen hohen menschlichen und fachlichen Qualitäten Abschied nehmen zu müssen. Unsere Firma, seine Kollegen und seine Mitarbeiter sind gegenüber Pierre Saner mit grosser Dankbarkeit erfüllt für das Beispiel, das er uns gegeben hat während der kurzen Wegstrecke, die wir mit ihm zusammen gehen durften. Wir werden ihn unserer Firma sehr vermissen.

 


Besuche & Blumen


 Henri Saner-Wassermann ✵ 1898-1976 (Vater)
 Rosa Saner-Wassermann ✵ 1905-1995 (Mutter)
André Saner-Nussbaumer ✵ 1927-2013 (Bruder)